Der Förderverein der Groß-Loge Niedersachsen des Deutschen Druiden-Ordens VAOD e.V.

Wir reichen die Hand!

Der Förderverein der Groß-Loge des Deutschen Druidens-Orden Niedersachsen-Bremen e.V. ist von der Groß-Loge Niedersachsen am 17.04.2004 gegründet worden.

Er will eine wichtige Säule innerhalb des Ordens und für die Förderung junger begabter Menschen sein. Beim ausgelobten Förderpreis handelt es sich um eine einmaligen monetäre Spende oder z.B. um eine semestergebundene Unterstützung, deren Höhe vom Vorstand bestimmt und jährlich vergeben wird.

Die Auswahl der Kandidaten erfolgt unter anderem auch nach ethischen und idealen Werten wie Toleranz und Humanität. Die zu fördernden Personen werden in Zusammenarbeit mit dem Kuratorium und den Verantwortlichen der jeweiligen Studienrichtung ausgewählt.

Die Ziele des Fördervereins:

Er leistet Begabtenförderung an Hoch-, sowie an Fachschulen in Niedersachsen und Bremen.

Er leistet finanzielle Unterstützung bei Jugend musiziert, Jugend forscht und Jugendbewegungen sowie bei den zur Ausbildung von jungen Menschen dienenden Veranstaltungen. Des Weiteren will er mit finanziellen Mitteln über die Grenzen Deutschlands hinaus helfen, Kontakte zwischen Jugendlichen zu knüpfen.

Die Förderung ist an junge, zielstrebige Personen oder Gruppen gerichtet, deren Lebenseinstellung durch Toleranz, Humanität und soziales Engagement geprägt ist.
Der Förderpreis soll diese Lebenseinstellung würdigen.
Mit dem Förderpreis sollen vorhandene Talente, soziales Engagement und die Möglichkeiten zur Weiterentwicklung unterstützt werden.

Der Verein leistet Begabtenförderung an Bildungseinrichtungen in Niedersachsen und Bremen, er leistet finanzielle Unterstützung bei „Jugend musiziert“, „Jugend forscht“ und Jugendbegegnungen sowie bei der Ausbildung dienenden Veranstaltungen.

Des Weiteren will der Verein Mittel für die Beschaffung lernfördernder Medien und Geräte bereitstellen.

Der Verein will mit finanziellen Mitteln helfen, Kontakte zwischen Jugendlichen über die Grenzen Deutschlands hinaus nach ethischen und idealen Werten wie Toleranz und Humanität zu knüpfen.

Woher kommen die Fördermittel?

Die Mittel des Vereins kommen aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden der einzelnen Logen sowie deren Mitgliedern und Familienangehörigen, aus dem Fonds der Deutschen Druidenhilfe e. V., Spenden von Privatpersonen, sowie Firmen und Förderern des Vereins.

Wie kann ich helfen?

Wie kann ich helfen?

  1. Durch Beitritt als Hauptmitglied (Jahresbeitrag € 20,–)
  2. Durch Beitritt als Familienmitglied (Jahresbeitrag € 10,–)
  3. Spende auf unser Konto

Mitgliedsbeiträge und Spenden können als Sonderausgaben geltend gemacht werden: Finanzamt Goslar, Freistellungsbescheid Steuer-Nr. 21/215/05479 vom 15.6.12. Entsprechende Spendenbescheinigung wird nach Ablauf des Kalenderjahres erstellt.

Ansprechperson:

Jörg Noster
[email protected]

Vereinskontoverbindung für Spenden

IBAN:      DE20 2699 1066 8686 734 00
BIC:         GENODEFWOB
 (Volksbank eG Braunschweig/Wolfsburg)

Die Preisträger/-innen des Förderpreises seit 2006


Konfuzius (ca. 551 – 479 v. Chr.)

„Wenn der Mensch nicht über das nachdenkt, was in ferner Zukunft liegt, wird er das schon in naher Zukunft bereuen.“
Konfuzius

  • 2018 – Ghassem Rasuli (Oldenburg)
  • 2017 – Projekt „Hafenrocker“ Hafenschule Wilhelmshaven
  • 2016 – Projekt „Jugend-Big-Band“ des Jazz-Clubs Wilhelmshaven-Friesland
  • 2015 – Sozialfond des Musikschulvereins Musikus e.V. Göttingen
  • 2014 – Projekt „HIGHSEA“ des Alfred-Wegener-Instituts (Bremerhaven)
  • 2013 – Schüleraustausch der Alexander von Humboldt-Schule (Wittmund)
  • 2012 – Joanna Merkel (Wolfenbüttel)
  • 2011 – Dorothea Wendt (Oldenburg)
  • 2010 – Sonja Wahl (Goslar)
  • 2009 – Stefan Gertjegerdes (Wilhelmshaven)
  • 2008 – Philipp Hemjeoltmanns (Bremerhaven)
  • 2007 – Marko Götz (Peine)
  • 2006 – Daniel A. Schydlo (Braunschweig)

Dokumente